Die Arbeit in einem zusammengewachsenen Team spielt für uns eine große Rolle. Jeder Einzelne bringt seine spezifischen Fähigkeiten und seinen persönlichen Charakter in diese Praxis ein. Stetige Fortbildung und Qualitätssteigerungen sind unser Ziel, Ihre persönliche Betreuung liegt uns am Herzen.

Dr. med. dent. Annette Felderhoff-Fischer

Fachzahnärztin für Oralchirurgie 
Zertifizierte Implantologin  (Deutsche Gesellschaft für Implantologie, DGI)
Team Image

Frau Dr. Annette Felderhoff-Fischer absolvierte nach ihrer zahnärztlichen Approbation im Jahre 1994 eine vierjährige Fachzahnarztausbildung für Oralchirurgie. Sie verfügt über 22 Jahre Berufserfahrung an der Universitätsklinik Regensburg als auch in niedergelassenen Praxen in München, mit über 25.000 oralchirurgisch / implantologisch versorgten Patienten.  2001 baute sie die heutige Praxis als Fachpraxis für Oralchirurgie, Implantologie und Parodontologie auf. Die Praxis ist zertifizierte Schwerpunktpraxis für Implantologie durch die Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI) und gehört zu den Leading Implant Centern.

Frau Dr. Felderhoff-Fischer ist spezialisiert auf minimalinvasive (schonende) Therapiekonzepte, wie die navigierte Implantologie mit der Vermeidung von Knochenaufbauten. Sie ist seit 2005 mit diesem Schwerpunkt national und international als Referentin tätig und ist darüber hinaus Mitglied in einem Fachgremium zur Weiterentwicklung dieser Konzepte. Sie ist Mitglied der DGI (Deutschen Gesellschaft für Implantologie), EAO (European association of osseointegration), der DGParo (deutschen Ges. für Parodontologie) und des BDO (Berufsverband deutscher Oralchirurgen).

Beruflicher Werdegang

Seit 2005   Kompetenzzentrums für navigierte Implantologie in München, Ausbildung von Zahnärzten im Bereich der navigierten Implantologie

2005             Entwicklung einer schablonengeführten Technik zum internen Sinuslift

2005             Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Implantologie als implantologische Schwerpunktpraxis

2004             Einladung zum International Females Lectures Implantology meeting, Göteburg

2002             Erteilung der Weiterbildungsberechtigung für Oralchirurgie von der Bayrischen Zahnärztekammer

Seit 2001    Veranstaltung von Fortbildungen im Bereich der Implantologie in eigener Praxis, Schwerpunkt minimalinvasive Operationstechniken,

Dez. 2001    Eröffnung der eigenen Praxis für Oralchirurgie und Implantologie in München, Steinsdorfstrasse 14

1998-2000  Juniorpartnerin Praxis für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie / Oralchirurgie Dr. Dr. Bernhard Kremer / Dr. Annette Felderhoff München

Seit 1995     Teilnahme an multiplen nationalen und internationalen Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen

 

Ausbildung

1998             Promotion „Klinische und radiologische Untersuchung zur endonasalen Stirnhöhleneröffnung im Rahmen der operativen Behandlung chronischer Pansinusitiden“,

Universität Regensburg. Publikation: Hosemann W, Kühnel T, Held P, Wagner W, Felderhoff A (1997) Endonasal Frontal Sinusotomy in Surgical Managment of

Chronic Sinusitis: a Critical Evaluation. Am J Rhinol. 1997;11: 1-9

1998              Fachzahnärztin für Oralchirurgie München

1996-1998  Weiterbildungsassistentin für Oralchirurgie Praxis Dr. Dr. Bernhard Kremer München

1995-1996  Zahnärztliches Jahr, Praxis Dr. Eberhart Kübert, München

1994-1995  Weiterbildungsassistentin für Oralchirurgie Abteilung für Mund-, Kiefer-,Gesichtschirurgie Prof. Niederdellmann, Universität Regensburg

1994              Staatsexamen Zahnmedizin Universität Regensburg – Zahnärztliche Approbation

1991              Physikum Universität Heidelberg

1988              Abitur Mons-Tabor Gymnasium, Montabaur

 

Referentin

Nationale und internationale Referententätigkeit u.a. am Kongress Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie (DGIZ), Females lecterures meeting Implantology Göteburg 2004, NobelBiocare Woldtour 2007 und 2009 Las Vegas, Vortrag Berufsverband deutscher Oralchirurgen (BDO)  Berlin, Vortrag NobelBiocare Symposium 2011 Ney York, EAO Kongress Wien 2009, Roadshow navigierte Implantologie Österreich, Deutschland, Schweiz, Münchener Forum für innovative Implantologie 2010, Flemming Dental Kongress München 2013, Munich Implants Study Club 2014 und 2015, Global Symposium Nobel Biocare New York 2016.

Seit 2009 Referentin der Europäischen Akademie für zahnärztliche Fortbildung im Curriculum Oralchirurgie Thema navigierte Implantologie

 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  • Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGParo)
  • European Association Of Osseointegration (EAO)
  • Berufsverband deutscher Oralchirurgen (BDO)
  • Leading Implant Center

Dr. med. dent. Alice Kiss

Spezialistin für Parodontologie (Ernennung durch die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie)

Frau Dr. Kiss approbierte 2001 und arbeitete sechs Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde am Universitätsklinikum des Saarlandes unter Leitung von Direktor Prof. Dr. Matthias Hannig. Des Weiteren famulierte sie u.a. unter Prof. Dr. Anton Sculean im Saarland und an der University of Nijmegen.

In dieser Zeit veröffentlichte sie zahlreiche Publikationen und gewann als Referentin den 1. Preis im Kurzvortragswettbewerb der DGParo (Erfurt 2006).

Im September 2017 erhielt sie die Ernennung zur Spezialistin für Parodontologie (DGParo). Neben der parodontologischen Fachkompetenz verfügt sie über vier Jahre chirurgische Erfahrung, die sie seit 2012 in einer großen Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgischen Praxis in Landshut in oralchirurgischer Weiterbildung erwarb.

Team Image

Beruflicher Werdegang

Seit 10 / 2016            Angestellte Zahnärztin in Weiterbildung für Oralchirurgie Praxis für Oralchirurgie und digitale Implantologie Dr. Annette Felderhoff-Fischer, München
04/2012-05/2015    Angestellte Zahnärztin in Weiterbildung für Oralchirurgie, MKG Landshut, Dr. Dr. Meier, Dr. Dr. Schuler, Schilling
05/2015-09/2016    Mutterschutz, Elternzeit
04/2013-06/2014    Mutterschutz, Elternzeit
10/2011-01/2012    Angestellte Zahnärztin bei der Zahnärztlichen Tagesklinik Dentalook®, München
03/2005-09/2011    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive
                                      Zahnheilkunde am Universitätsklinikum des Saarlandes, Direktor: Prof. Dr. Matthias Hannig
                                      Weiterbildung zur Spezialistin für Parodontologie nach den Richtlinien der DGP
                                      Promotion mit dem Thema: Zehn-Jahresergebnisse nach Behandlung intraossärer Parodontaldefekte mit einem Schmelzmatrixprotein-Derivat (Emdogain®)
                                      1. Preis im Kurzvortragswettbewerb der DGP (Erfurt 2006)
                                      Teilnahme an zahlreichen Fortbildungen zu den Themen Parodontologie, Implantologie sowie ästhetische und konservierende Zahnheilkunde

09/2004-02/2005   Vorbereitungsassistentin bei Dr. Klaus-Dieter Hellwege in Lauterecken (Autor von vier Büchern)
08/2004                       Deutsche Approbation
11/2003                       Fachzahnarzt für Zahn- und Mundkrankheiten, Budapest
09/2001-02/2004    Vorbereitungsassistentin der Semmelweis Universität im Madách Dental Center, Budapest
04/2001                       Abschluss der ungarischen Promotion an der Klinik für Parodontologie der Semmelweis Universität, Budapest im Arbeitskreis von 
                                     Dr. Peter Windisch und Prof. István Gera – Thema: Kurz- und Langzeituntersuchungen an intraossären Parodontaldefekten 
                                     nach der Behandlung mit Schmelzmatrixproteinen.

Studium

1996-2001                   Semmelweis Universität, Budapest, Studium der Zahnmedizin

Schulausbildung

1995                                Abschluss: Abitur
1983-1995                   Grundschule und Gymnasium in Budapest

Sprachen

Muttersprache:           Ungarisch
Sonstige Sprachen:  Deutsch, Englisch

DG PARO Spezialist

Narkoseärzte

Team Image
Dr. PH Dr. med. Jörg Hoffmann

Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Studienorte

Phillips-Universität Marburg
Universität Wien
Ludwig Maximilians Universität München
Universität Bielefeld

Approbation

1997
Hochschulausbildung
Studium der Humanmedizin in Marburg, Wien und München
Studium Public Health an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften in Bielefeld und am IBE München
Promotion in der Abteilung für Transfusionsmedizin und Gerinnungsphysiologie an der Universitätsblutbank Marburg
Promotion an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld

Berufstätgikeit

Facharztausbildung an der Klinik für Anästhesiologie der Ludwig-Maximilians-Universität München
Intensivmedizin auf der interdisziplinären Intensivstation des Klinikums Großhadern mit Schwerpunkt der perioperativen Betreuung herz-, lungen- und lebertransplantierter Patienten
Schmerztherapeutische Tätigkeit am Klinikum Innenstadt der LMU München
Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie LMU München bis 2008
QEP®-Trainer und QEP®-Visitor für die Kassenärztliche Bundesvereinigung

Zusatzbezeichnungen

Intensivmedizin, Bluttransfusionswesen, Notfallmedizin, ATLS®- (Advanced Trauma Life Support) und ACLS®-Provider (Advanced Cardiac Life Support), Akupunktur Qualitätsmanagement, Tauchmedizin

Team Image
Dr. med. Alexander S. Boscher

Facharzt für Anästhesiologie und Notfallmedizin

Studienorte

Ludwig Maximilians Universität München

Approbation

1998

Hochschulausbildung

Studium der Humanmedizin in München
Promotion am Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement der Universität München

Berufstätigkeit

Facharztausbildung an der Klinik für Anästhesiologie der Ludwig-Maximilians-Universität, München
Oberarzt der Klinik für Anästesiologie der LMU München und OP-Koordinator der Augenklinik der LMU München bis 2011

Zusatzbezeichnungen

Notfallmedizin, ATLS®- (Advanced Trauma Life Support) und ACLS®-Provider (Advanced Cardiac Life Support), Instructor Basic Life Support der AHA (American Heart Association)

Mitgliedschaften

Bund Deutscher Anästhesisten (BDA)