Treten die bleibenden Zähne nicht von alleine durch, oder liegen sie verlagert im Kiefer, kann man diese durch eine Entfernung des darüber liegenden Knochens und eine Schleimhautplastik freilegen. In enger Zusammenarbeit mit der behandelnden Kieferorthopädin bzw. dem Kieferorthopäden kann der Zahn mit einem Brackett beklebt werden und mit Hilfe einer festen Zahnspange an seinen vorgesehenen Platz gebracht werden. Die ist eine wunderbare Möglichkeit, um diese Zähne einzuordnen.

Kinderkommentare in der Praxis für Oralchirurgie von Dr. Annette Felderhoff-Fischer in München